Kaltzeit

| Keine Kommentare | Keine TrackBacks
Am Samstagnachmittag würde es im Wohnzimmer frisch.
Also Heizungsraum aufgesucht und da sprang einem die Statusmeldung entgegen: Übertemperatur. Statt einer Temperatur von 60 Grad wurden 98 gemeldet. Im Puffer waren dafür zum Ausgleich nur noch etwas über 30 Grad Celsius. Kein Wunder, dass es kühler wurde!
Ein Studium der Dokumentation, ein Prüfen der Rohre, etwas ratlos am Kopfkratzen, alles half nichts, der Kessel bubberte wie Sau gab aber keine Wärme ab.
Also erst einmal die Heizung elektronisch ausgeschaltet. War zwar sinnlos, da sie schon längst selbst gerafft hatte, dass sie sich aktuell gerade selbst verbrannte und bereits nicht mehr nachfeuerte.
Danach den Heizungsbauer angerufen. Zum Glück haben wir jemanden erreicht. Nach einigen Minuten des versuches per Telefon den Schaden einzukreisen erhielten wir das Versprechen,dass am nächsten Morgen jemand vorbeikommen würde.
Und, Trommelwirbel, das Versprechen wurde gehalten! Pluspunkt für die Firma Leuendorff!
Mittlerweile habe ich selbst auch das Problem in Richtung Mischer und Pumpe eingekreist. Ist kein Kunststück, wenn Wärme nicht verteilt wird, kann es nur die Pumpe sein. Aber an den Komponenten selbst Handanlegen kam natürlich nicht in Frage. Das blieb dem Techniker von Leuendorff vorbehalten, der ddann die Fehlerursache auch schnell fand: Die Pumpe wars, allerdings war der Fehler heimtückisch: Denn der Motor der Pumpe arbeitete, er übertrug jedoch keine Arbeit auf die eigentliche Pumpenwelle, die war absolut festgefahren. Ich denke, dass dies an den neuen Rohren liegt, die haben immer innen Grat und andere Fremdkörper liegen. Der Betrieb hat diesen Grat und anderen Schmutz rausgespült und an der Pumpenwelle angelagert.
Ein Lockern der Welle hat das Problem beseitigt, vorerst. Aber viel schwerwiegender ist die schnelle Auskühlung des Hauses. Ich fürchte, um ein zusätzliches Abisolieren werden wir mittelfristig wohl nicht herumkommen.

Keine TrackBacks

TrackBack-URL: http://blog.amichan.de/cgi-bin/mt/mt-tb.cgi/434

Jetzt kommentieren

Juni 2011

So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Archiv

Das Wetter im Fuchsbau

Kommt uns besuchen